VISUAL FLASHBACK ARTIST

Creative Business Award 2019 Fotos: mbr-photographie.com

RUDOLF SCHMIED

geboren 1971 in Wien, Österreich, lebt und arbeitet in Kleinneusiedl, fünf Autominuten vom Vienna International Airport, entfernt.

1986 Erste Versuche mit schwarz-weiß Entwicklung in der analogen Dunkelkammer.

2000 selbständiger Pressefotograf und Redakteur für eine lokale Zeitung (NÖN).

2002 Redaktionsleiter, Sportchef und Sportfotograf für eine lokale Zeitung. 2004-2006 Professionelle Sportfotografie für die Wiener Sportfotoagentur Diener.

2004-2006 Abschluss zweijähriges Fotokolleg an der Graphischen Versuchs- und Lehranstalt in Wien XIII. College for photography at the austrian federal training & research institute for graphic arts & media).

2007-2010 Dunkelkammer Arbeit für das MUMOK Wien - analoge schwarz-weiß Vergrößerungen für Hermann Nitsch and Günter Brus foundation.

2007 Professionelle Berufsfotografie mit Schwerpunkt auf Dokumentation-, Porträt- und Businessfotografie www.rudolfografie.at

2007 Erste Versuche mit flüssiger Photoemulsion auf unterschiedlichen Materialen.

2008 Spezialisierung auf Lithprinttechnik, Cyanotypie und flüssige Photoemulsion.

2012 MAECENAS-Award für kulturelles Engagement in NÖ.

2013 Gründung und Markenanmeldung Visual Flashback - handgemachte Fotos mit flüssiger Fotoemulsion auf unterschiedlichen Materialien.

2014 Visual Flashback-Nominierung "kreativ in die Zukunft"-Preis, Sparte Handwerk und Gewerbe, WKO NÖ.

DAS HANDWERK MACHT DEN UNTERSCHIED.

"Mein Perfektionismus und meine Leidenschaft zum Handwerk treiben mich an, etwas Einzigartiges zu erschaffen. Trotzdem lasse ich bei der Entstehung meiner Visual Flashbacks einen gewissen Spielraum für den Zufall. Das Handwerk wird bei jedem meiner Bilder zum unverwechselbaren Fingerabdruck."

Foto: halmen.at

DINOSAURIER DER DUNKELKAMMER.

"Schon mit 16 Jahren habe ich die Leidenschaft zur analogen Fotografie entdeckt. Im Badezimmer meiner Eltern entwickelte ich meine ersten schwarz-weiß Fotos. Damals war es eine Selbstverständlichkeit, dass man sich zu Hause eine Dunkelkammer einrichtete."

Foto: Rudolf Schmied

AUS DIGITAL WIRD WIEDER ANALOG.

"Die analoge Fotografie, die Film- und Fotoentwicklung in der Dunkelkammer sind für mich etwas ganz Besonderes. Ich fühle das Material, setze vorsichtig jeden einzelnen Arbeitsschritt und beobachte akribisch die Entstehung eines schwarz-weiß-Fotos. Für mich ist die Zeit, die es dafür braucht, ein absoluter Genuss und purer Luxus."

Foto: Rudolf Schmied

HANG ZUR NOSTALGIE.

"Ich mag Dinge, die Geschichten erzählen. Es fasziniert mich, dass bereits vor über hundert Jahren Autos, Fahrräder und Fotoapparate gebaut wurden, die heute noch funktionieren. Die Gedanken, die sich die Erfinder aus der Vergangeheit gemacht haben, nenne ich nachhaltig." Foto: halmen.at

AUSSTELLUNGEN

2002 "Heart of Saturday Night", Fischamend, Lower Austria

2003 "Bezirksgeschichten", Schloss Margarethen, Lower Austria

2006 "Buddhismus", Sitft Altenburg, Lower Austria

2006 "Burma", Galerie Kandinsky, Vienna

2007 "Rusted Sighs", Schloss Concordia, Vienna

2008 "Europameister", Schikaneder Bar, Vienna

2009 "Fragmente & Deja-Vus", Abbey-Wohnwagen-Galerie, Graz

2009 "Faraway, so close", Hotel Stanys, Vienna

2010 "Fragmente und Deja-vus", Galerie Ausstellungsbrücke St. Pölten, Lower Austria

2010 " Ein Leben. Ein Mythos.", WIRR, Vienna

2010 "Kunst. Meilen. Stein.", ARTE Hotel Krems, Lower Austria

2011 "Zeitzeugen - Fotografie in Österreich seit 1945", Künstlerhaus Vienna

2011 "Industrie schafft Existenzen", Rathaus Schwechat, Lower Austria

2012 "Gesichter der Arbeit", AERA Restaurant, Vienna

2012 "Ausnahmezustand", WIRR, Vienna

2013 "Visual Flashback", PODIUM, Vienna

2013 "Visual Flashback", FESCHMARKT, Vienna

2014 "Visual Flashback", Cselley Mühle, Burgenland

2014 "Visual Flashback", Burg Aggstein, Lower Austria

2014 "Visual Flashback", Puchberg/Schneeberg, Lower Austria

2014 "Visual Flashback", ARTE Hotel Krems, Lower Austria

2016 "Fucking Tourists", Kulturzentrum Erbse, Burgenland

Foto: halmen.at

BEGEISTERUNG FÜR DAS TRADITIONELLE HANDWERK.

"Mein Foto-Entstehungsprozess ist extrem zeitintensiv, aufwendig und so alt wie die Fotografie selbst. Ich gehe mit der Idee des eigenen Herstellungsverfahrens an den Anfang der Fotografie zurück und definiere jedes Foto völlig neu. Die Begeisterung für die Fotografie, wenn ich im Rotlicht meiner Dunkelkammer stehe, ist nach wie vor, ungebrochen."

Foto: halmen.at

SO EINZIGARTIG WIE DAS LEBEN.

"Bei der digitalen Arbeit am PC vermisse ich die haptische Auseinandersetzung mit meinen Fotos. Bei der Herstellung meiner Visual Flashbacks ist das anders. Ich tauche ein, in die Welt der analogen Fotografie, versinke völlig im kreativen Schaffensprozess und gebe jedem Bild ein ganz besonderes, handwerkliches Erscheinungsbild."

Foto: Rudolf Schmied

Ich verwende Cookies um meine Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in meiner Datenschutzerklärung.